Akademischer Mitarbeiter (m/w/d) mit Schwerpunkt Verwaltungs- und Wirtschaftsinformatik

Die Zeppelin Universität (ZU) in Friedrichshafen am Bodensee ist eine staatlich anerkannte Stiftungsuniversität mit BA-, MA- & Promotionsprogrammen in den Bereichen Wirtschaft, Kultur und Politik. Sie verschreibt sich der Interdisziplinarität, Internationalität und Individualität in Forschung und Lehre.

Wir besetzen zum 01.08.2021 folgende auf drei Jahre befristete Position in Vollzeit am Lehrstuhl für Verwaltungs- und Wirtschaftsinformatik am The Open Government Institute (TOGI):

Akademischer Mitarbeiter (m/w/d)
mit Schwerpunkt Verwaltungs- und Wirtschaftsinformatik

Am The Open Government Institute (TOGI) wird zur Digitalisierung im öffentlichen Sektor und zur Verwaltungsinformatik geforscht und gelehrt. Die Forscherinnen und Forscher setzen bundesweite Themen und Akzente, wie das offene Regierungs- und Verwaltungshandeln (Open Government, Teilnahme Deutschlands an der Open Government Partnership) mit neuartigen Ansätzen zur Transparenz, Bürgerbeteiligung, Zusammenarbeit und offener gesellschaftlicher Innovation und das intelligent vernetzte Regierungs- und Verwaltungshandeln (Smart Government). In den kommenden Jahren werden urbane Datenräume, smarte Städte und der Einsatz von künstlicher Intelligenz mit all ihren disruptiven Auswirkungen für den öffentlichen Sektor im Mittelpunkt unserer Forschungsaktivitäten liegen. Das TOGI positioniert sich weiter als Vordenker in der Entwicklung neuer Ideen, Visionen und Modelle für Electronic Government, Open Government und Smart Government. Es verfolgt einen interdisziplinären, gestaltungsorientierten Ansatz, bei dem auch die Umsetzung in Kooperation mit Partnern aus Politik und Verwaltung eine wichtige Rolle spielt.

Ihre Aufgaben

  • Lehrstuhlbezogene Aufgaben in Forschung und Lehre
  • Anfertigung einer Dissertation ist erwünscht und wird gefördert

Ihr Profil

  • Ein sehr guter Masterstudienabschluss in Wirtschaftsinformatik, Verwaltungsinformatik oder einer vergleichbaren Studienrichtung
  • Fundierte theoretische Kenntnisse in offenen Kommunikationssystemen, Internet-Technologien, Smart Government, Open Government, Open Data, E-Government, Programmierkenntnisse
  • Kreativität und gute Englischkenntnisse sind Voraussetzung
  • Erfahrungen mit empirischen Forschungsmethoden sowie Lehrerfahrung sind wünschenswert

Unser Angebot

Wir bieten Ihnen eine abwechslungsreiche und herausfordernde Tätigkeit in einem innovativen Arbeits- und Lernumfeld mit derzeit über 230 außergewöhnlichen und engagierten Kolleginnen und Kollegen sowie 1.000 wissens- und tatendurstigen Studierenden.

Die Möglichkeit der alternierenden Telearbeit, flexible Arbeitszeiten zur besseren Vereinbarkeit von Familie & Beruf, Unterstützung in der betrieblichen Altersvorsorge oder bei vermögenswirksamen Leistungen sowie eine gezielte persönliche und fachliche Weiterentwicklung sind für uns selbstverständlich.

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt. Die Zeppelin Universität fördert die Geschlechtergleichstellung.

Fühlen Sie sich angesprochen? Dann freuen wir uns auf Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen sowie Publikationen (ggf. Abschlussarbeit) und auf eine einseitige Zusammenfassung Ihrer Forschungs- und Transferideen zu den Themen „Open Government“ bzw. „Smart Government“ unter Angaben Ihrer Verfügbarkeit per E-Mail an: Personalmanagement | Constanze Brandhuber | personal@zu.de oder über das Bewerbermanagementsystem softgarden.

Für fachliche Fragen zur Stelle steht Ihnen Prof. Dr. Jörn von Lucke, Lehrstuhl für Verwaltungs- und Wirtschaftsinformatik, Direktor The Open Government Institute | TOGI, gerne zur Verfügung | joern.vonlucke@zu.de.